Der Verein Palmyrah

Palmyrah ist ein unabhängiger Verein und ökumenisches Partnerschaftsprojekt der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn / Bereich OeME-Migration und der Jaffna Diözese der Church of South India, Sri Lanka.

 

Die Partnerbeziehungen zur vorwiegend tamilischen Kirche in Sri Lanka bestehen seit 1995. Sie sind ein Zeichen der Solidarität mit der durch Bürgerkrieg und Repression schwer geprüften tamilischen Minderheit in Sri Lanka.

Organisation

Präsidium: Simone Shanmugalingam, Burgdorf
Projektkoordination: Damaris Lüthi, Bern
Vorstandsmitglieder:

Conradin Mohr, Bern

Vreny Mohr, Bern

Pascale Pfeiffer, Bern

Effa Rajakumar Santiago, Biel

Premini Thileepan, Ittigen

Lisa Krebs, Bern


Download
Verein Palmyrah - Infoflyer
Palymrah_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB
Download
Verein Palmyrah - Statuten
Palmyrah_Statuten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 44.1 KB

Centre for Holistic Healing (CHH)

Das Centre for Holistic Healing arbeitet direkt an der Basis und kann mit geringem administrativem Aufwand viel erreichen. Dank der guten lokalen Vernetzung kann Palymrah seine Projekte auch unter schwierigsten politischen Bedingungen durchführen.

 

Die Projekte in Sri Lanka werden von unserer Projektleiterin und ausgewiesenen Trauma-Spezialistin Thaya Thiagarajah vor Ort betreut, dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit Damaris Lüthi, unserer Projektkoordinatorin in der Schweiz mit langjähriger Erfahrung in Entwicklungszusammenarbeit.

 

Unter der Leitung von Thaya Thiagarajah führt ein Team von Fachfrauen die Berufsbildungszentren und Vorschulen. Für die Trauma-Arbeit steht ihr eine Gruppe von Therapeutinnen, die bei ihr die Ausbildung in psycho-sozialer Arbeit abgeschlossen haben, zur Seite. Im Herbst 2012 führte die indische Entwicklungsexpertin Deepika Singh im Auftrag von Palmyrah eine Evaluation der Projektarbeit in Sri Lanka durch. Mit solchen, regelmässig stattfindenden Auswertungen und vertieften Diskussionen mit den Beteiligten kann der Erfolg der Projekte nachhaltig gesichert werden.